ANDRE MASSON - Petite retrospective entre amis, 10. November 2016 - 21. Januar 2017, DIE GALERIE Frankfurt am Main


Die Ausstellung versteht sich als breit angelegte Hommage an den französischen Surrealisten André Masson (1896-1987) und verdeutlicht in einem Spektrum an Werken verschiedenster Gattungen ein differenziertes Geflecht an thematischen und stilistischen Bezügen.

Unter dem Titel Petite rétrospective entre amis vermögen rund 60 Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen von musealer Qualität, biographische und künstlerische Leitlinien nachzuziehen, um eine der vielseitigsten und bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts begreifbar werden zu lassen.

André Massons fantastische, lyrisch-spontane Malerei wechselt zwischen emblematischer Darstellung und grafischer Arabeske. Der Automatismus und die späteren Experimente mit der Kalligraphie führten Masson zur Entwicklung einer eigenen Zeichenschrift. Seine Gemälde und Zeichnungen nahmen die Malerei des Informel vorweg und wirkten weiter bis hinein in die „Psychogramme“ Hans Hartungs und der drip paintings des Amerikaners Pollock.




Vernissage: 9. November 2016, um 18.30 Uhr
(nicht öffentlich, nur nach vorheriger Anmeldung)

Einführung von:
Dr. Achim Sommer,
Direktor des Max Ernst Museums des LVR Brühl

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zur Ausstellung erscheint der zweisprachige Katalog André Masson - Petite rétrospective entre amis mit Texten von Prof. Dr. Jürgen Wilhelm und André Masson.

Pressemitteilung
Fotogalerie von der Vernissage

Pressestimmen:
Frei von allen Zwängen von Dierk Wolters, Frankfurter Neue Presse, 23. November 2016
Frei von allen Zwängen, Dierk Wolters, Frankfurter Neue Presse

Exponate:

Sans titre, Tusche und Aquarell auf Papier, 24,8 x 37,8 cm

Scène Mythologique, Tusche, Auqarell und Pastell auf Papier, 33,3 x 25,4 cm

Combat d’oiseaux, Pastell auf Papier, 63,5 x 48,5 cm

Nature morte cubiste aux grenades, 1923, Öl auf Leinwand, 26,7 x 22 cm

Les poissons, 1923, Öl auf Leinwand, 61 x 50 cm

Dessin automatique, 1925, Tinte auf Papier, 24,5 x 20,5 cm

Dessin automatique, 1925-1926, Tinte auf Papier, 29,5 x 23 cm

Dessin automatique, 1926, Tinte auf Papier, 26,2 x 20 cm

La Reine-Marguerite, 1926, Öl auf Leinwand, 46,2 x 33 cm

La goutte de sang, 1927, Öl auf Leinwand, 27 x 35 cm

Figures et Coquillages, 1930, Öl auf Leinwand, 33 x 55 cm

Massacre dans un Labour, 1931, Pastell auf Papier, 32 x 47,8 cm

Les Environs de Grasse, 1931, Öl auf Leinwand, 33 x 55 cm

Massacre, 1931, Öl auf Leinwand, 32,5 x 41,2 cm

Massacre, 1931-1933, Tinte auf Papier, 26,1 x 27,8 cm

Massacre d'Amazones, 1932, Tinte auf Papier, 28 x 37,5 cm

Tragediens Massacre, 1932, Pastell auf Papier, 41,5 x 54,5 cm

Massacre d'Amazones, 1933, Tinte auf Papier, 65,5 x 51 cm

Massacre, 1933, Tinte auf Papier, 26 x 20,2 cm

Massacre, 1933, Kohle auf Papier, 36 x 48,8 cm

Le Faucheur, 1934, Öl auf Leinwand, 92 x 73 cm

La Sorcière, 1933, Bleistift auf Papier, 59 x 45,8 cm

Portrait de Goethe, 1938, Tusche auf Papier, 51 x 37 cm

Extase, 1938, Bronze, 94,5 x 61,4 x 34,8 cm

Amazone, 1938, 1986/87 gegossen, Bronze, 63,7 x 123,1 x 44,1 cm

Portrait du poète Heinrich von Kleist, 1939, Öl auf Leinwand, 55 x 38 cm

Oedipe, 1939, Öl auf Leinwand, 33 x 41 cm

Martiniquaise, 1941, Tusche auf Papier, 30,5 x 22,5 cm

Minotaure,1942, Bronze, 46,3 x 56 x 39,6 cm

Le Berger au Chien jaune, 1943-44, Pastell und Kohle auf Papier, 76,4 x 56,5 cm

Les vieux souliers, 1944, Öl auf Leinwand, 60 x 73 cm

Autoportrait, 1945, Tuschpinsel auf Papier, 63,2 x 48,2 cm

Autoportrait à l'Enfer, 1945, Öl auf Leinwand, 38,1 x 55,5 cm

L'Écaillière, 1945, Pastell und Tusche auf Papier, 48 x 22 cm

Au Creux de l'Arbre, 1947, Öl auf Leinwand, 55 x 46 cm

Le Dindon, 1947, Öl auf Leinwand, 96 x 83 cm

Poissons, 1949, Öl auf Leinwand, 65 x 81 cm

Les vieux platanes, 1949, Öl auf Leinwand, 83 x 96 cm

Repasseuse, 1949, Kohle auf Papier, 64 x 48 cm

Cléopâtre et Arsinoé (Deux Baigneuses), 1950, Öl auf Leinwand, 93,5 x 81 cm

Venise (La Lagune),1951/1952, Öl auf Leinwand, 44 x 79 cm

Les perdreaux, 1952, Öl auf Leinwand, 100 x 65 cm

Pins et Cascades, 1953, Öl auf Leinwand, 92 x 73 cm

Kabuki 19, 1955, Gouache und Tusche auf Papier, 35 x 28 cm

Pollen, 1955, Gouache auf Chiffonpapier, 57 x 28 cm

Dévastation, 1956, Öl auf Leinwand, 100 x 80 cm

Fécondité, 1956, Öl auf Leinwand, 100 x 120 cm

Dévoration II, 1956, Öl auf Leinwand, 21,6 x 67,9 cm 1956

La Proie, 1958, Öl auf Leinwand, 115 x 140 cm

Yorick, 1958, Öl auf Leinwand, 55 x 46 cm

Matin VIII, 1958,  Pastell auf Papier, 38,4 x 55,9 cm

Éclosion VI, 1958, Gouache, Pastell, Sand und Feder auf Papier, aufgelegt auf Leinwand, 73 x 100 cm

Métamorphose, 1959, Gouache auf Papier, 36 x 23 cm

La Mort d'Holopherne, 1959, Öl auf Leinwand, 110 x 130 cm

Assemblée sur un pont, 1960, Tusche und laviert auf Papier, 40,6 x 49,5 cm

Limbes, 1960, Öl, Pastell und Sand auf Leinwand, 100 x 81cm

Par-Delà,  1961, Öl auf Leinwand, 130 x 89 cm

Groupes, 1963, Gouache auf Papier, 65 x 50 cm

Hybris, 1964/ 1986/87, Bronze, 273 x 130 x 99 cm

Femmes, Soleil et Grenades, 1971, Tusche auf Papier, 50 x 65 cm

Idole en Ruines, 1975, Tusche auf Papier, 48 x 33 cm

Jeux d'Enfants, ca. 1933, Tusche auf Papier, 18,5 x 21,5 cm

Tempête, 1933, Öl auf Leinwand, 27 x 46,1 cm

Orphée dechiré, ca. 1933, Tusche auf Papier, 28 x 21,2 cm

Portrait d´un Adolescent, ca. 1943, Pastell auf Papier, 48 x 64 cm

Autoportrait, ca. 1946, Tusche auf Papier, 31 x 24 cm

Illa Stellaire, ca. 1958, Pastell auf Papier, 46 x 62cm

Profil, 1965, Gouache auf Papier, 34,5 x 26,5 cm